Sonntag, 8. Dezember 2013

7,1 Milliaren Welten auf dieser Erde...

... denn  jeder Mensch lebt in seiner eigenen Welt. 
Gedanken,die mir beim heutigen Morgenspaziergang mit Hund so durch den Kopf gingen:

Sonntagmorgen ,leichter Niesel-Schneeregen, ich nenne das schnieseln, und 1 Grad über dem Gefrierpunkt.
Wenig  los auf den Strassen und als erste komme ich am  Bushäuschen vorbei.
ein alter Mann, schwer zu schätzen wie alt, sitzt darin, eingemummelt und die Strickmütze tief ins Gesicht gezogen. Umgeben von mehreren dick ausgefüllten, alten Plastiktüten.
Das unschöne Wort " Penner " würde wohl auf ihn zu treffen. ein herabwürdigendes Wort für einen Menschen, ich sage lieber ein Heimatloser, der da so halbwegs geschützt ein paar Stunden verbringen will.
Der nächste Mensch, der nach einiger Zeit meinen Weg kreuzt, ein Mann mittleren Alters mit einem schwarzen Labrador an der Leine.
Beide, Mann und Hund überholen uns, mic hund  meinem Hund Rony,
gruß- und belllos, und wir marschieren brav etwas langsamer hinterher.
Ich denke, gut erzogener Hund, Herrchen etwas schnell bei Fuß, will bestimmt gleich wieder nach Hause, wechselt von einem Fuß auf den anderen, wenn sein Hund ausgiebig mal schnüffeln will !
Gegenüber, auf dem großen Grundstück dagegen bellt sich ein Schäferhund die Seele aus dem Leib, nachdem er uns entdeckt hat, ist ja ein Wachhund, fast den ganzen Tag draußen---die armen Nachbarn...ein lebender Wecker sozusagen, bei Tag und Nacht.
Langsam geht es auf halb 10 Uhr los, die ersten Kirchgänger begegnen mir.
Ein paar lebhafte Kinder, die lachend und temperamentvoll in Richtung Kirche marschieren, zum Kindergottesdienst wahrscheinlich und dann noch eine junge Familie  mit 3 Kindern in Orgelpfeifengröße.
Gefolgt von einem älteren Ehepaar in etwas größerem Abstand.
Und da ich gerne meine Fantasie spielen lasse, denke ich darüber nach, wie wohl das Leben dieser Menschen aussieht, die da meinen Weg für einen kurzen Augenblick kreuzen und denen ich vielleicht nie wieder begegnen werde. Es waren also 5 Schicksale, jedes ganz unterschiedlich und wenn man es kennen würde bestimmt total interessant und verschieden von einander.
Jeder lebt in seiner eigenen Welt, jeder sieht und empfindet die eigene Welt mit ganz anderen Augen wie sein Nachbar,
Obwohl wir alle in ein und der selben Welt leben hat jeder seine eigene Welt.
und das bedeutet,
die Weltbevölkerung wird derzeit auf cirka 7,1 Milliarden Menschen geschätzt, Tendenz steigend.
In Europa leben 700 Millionen Menschen.
In Deutschland leben 80 Millionen Menschen
Und in meiner Stadt Hof  wird die derzeitig Bevölkerung auf  44,461 Tausend geschätzt, Tendenz fallend.
Quelle:Wikipedia
Das ist doch einfach irre, wenn man sich vorstellt, dass jeder dieser Menschen eine eigene , kleine Welt um sich herum hat, jeder denkt, dass nur seine eigenen Welt die richtige Welt ist...und im Grunde ist das ja wohl auch so:
man lebt, liebt, leidet und stirbt in dieser eigenen Welt, 
vielleicht von ein paar naheliegende Welten wahrgenommen 
und die anderen Milliarden von Welten drehen sich weiter....
.





Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Falls euch dazu was einfällt, ich würde mich über eure Ansichten dazu freuen.
Dankeschön