Mittwoch, 12. März 2014

Elli # 3

Nur ein Brief.
Elli sitzt vor ihrem Laptop und will schreiben.
An ihre Freundin, die auch im Internet unterwegs ist und eine E-Mail -Adresse hat.
Heutzutage hat das ja eigentlich jeder.
Elli hat früher lange Briefe geschrieben, mit der Hand versteht sich und man nannte das damals eine Brieffreundschaft pflegen.
Jahrelang wechselten sie  Briefe und jedesmal war es immer eine Freude, wenn wieder mal eine Antwort zurück kam.
Meistens hob Elli den Brief auf, bis es ihr Tagesplan  erlaubte und sie genügend Zeit und Muse hatte ihn zu lesen.
Sie kochte sich dann einen Kaffee und machte es ich in einem Sessel gemütlich.
Genüsslich öffnete sie den Umschlag mit einem handgeschnitzten Brieföffner, einem Geschenk , auch von einer alten Brieffreundin, und begann zu lesen.
Elli erinnert sich ein wenig wehmütig an diese Zeit.
Jetzt sind es eher Kurznachrichten, die von Mail zu Mail hin und her wandern.
Sicher, man ist nach wie vor in Verbindung, es geht schneller und man ist immer aktuell am Ball...aber, irgendwas fehlt, irgendwas ist anders.
Es fehlt die Gemütlichkeit, die Persönlichkeit.
Es fehlt einfach ein Brief, den man in Händen halten kann, den man sammeln kann und mit einem Schleifchen zu kleinen Stapeln binden kann.
Es fehl einfach das gewisse Etwas...der Elli jedenfalls.

Elli ist fiktiv.
Hier kann man hie und da lesen, was sie so beschäftigt.
Mehr über Elli

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Falls euch dazu was einfällt, ich würde mich über eure Ansichten dazu freuen.
Dankeschön