Samstag, 30. August 2014

Heute habe ich ganz schön verschlafen,

und das alles nur, 
weil man Mann gestern von der Firma angerufen wurde, es herrsche Notstand und sie bräuchten dringen Jemanden, der die Nachtschicht übernimmt.
Mein GÖGA sagt natürlich sofort zu,  ist mir klar, ich kenne ihn ;-)
Aber dadurch merke ich auch, wie ich ihn brauche. 
Nicht nur zum aufwecken, auch sonst !
So ein Fernsehabend ohne einen friedlich schlummernden Mann an der Seite ist irgendwie öde !
Und das muss ich nun eine ganze Woche lang aushalten.
Aber, der Lichtblick, es kann sein, dass, wenn er seine noch offenen Überstunden nehmen muss, 
er vielleicht bereits in einer Woche dann 
als Neurentner neben mir schnarcht.
Das ist doch auch was.
Nein, mal ganz im Ernst, ich merke , 
dass ich mich auch darauf freuen kann, wenn für uns dieser neue Lebensabschnitt beginnt.
Vielleicht eröffnen sich dabei ganz neue, positive Perspektiven !
Und noch etwas habe ich mir vorgenommen:
Ich werde mich mal damit befassen, eine To-Do-Liste anzufertigen.
Eine, mit wirklich bisher noch
unerfüllten Lebensträumen-Wünschen, 
die sich in mir angesammelt haben könnten .
Denn auf Anhieb kann ich gar nicht sagen, was da so drin stehen soll in dieser Liste.
Aber wenn ich sie fertig habe, dann werde ich sie hier zeigen.
Jedenfalls fange ich an, mich wirklich zu freuen auf die neue Zeit, die anbrechen wird.
Und ich werde an mir arbeiten.
Komischerweise , für dies positive Einstellung war die Komödie gestern Abend im Fernsehen dran schuld.
Wer ihn nicht gesehen hat, 
hier ist mehr darüber zu lesen und auch noch anzusehen.
http://www.daserste.de/unterhaltung/film/filme-im-ersten/sendung/mit-burnout-durch-den-wald-100.html

Das Senioren-Pärchen hat sich ja am Ende getrennt, aber darum geht es mir nicht. Ich habe dort gesehen, was man alle machen kann, wenn man sich öffnet, wenn man wirklich will, dass Veränderungen passieren und man lernt loszulassen.
Und dieses loslassen ist eine Übung, die ich mir nun freiwillig auferlegt habe!
Ich bleibe am Ball !



Kommentare:

  1. Ich hab's gesehen! Es war wunderbar. Mit Jutta Speidel als knorrige alte Frau. Herrlich!! Ja, sie hat uns ganz herrlich einen Spiegel vorgehalten. Und der Schluss hat uns gezeigt, es ist alles möglich. Nun, eine Trennung muss es ja nicht unbedingt sein, aber sie hätten sich beide annähern können, gemeinsam das Wohnmobil für einen Urlaub oder den Besuch der Tochter in Kopenhagen nutzen können. I-m-m-e-r gibt es mehrere Wege und nicht nur einen. Und an alten Dingen festzuhalten, ist keine Lösung, ganz im Gegenteil, dass ist ein Festhalten. Ich freue mich von ganzem Herzen mit dir! Macht das Beste aus dem 'Lebensabend' und in vier Jahren machen wir mit, mein Mann und ich - und auf deine Liste freue ich mich auch schon. Vielleicht gibt es dabei etwas, dass dann auch auf meine Liste kommt! Ein schönes Wochenende! Martina

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Jutta,
    to do? Just do it, mach es einfach ..., das Motto einer Freundin und es hat mir vom ersten Lesen an gefallen. To-do Listen mache ich vor jedem Winter, der ja hier hart und sehr zäh sein kann. Da war es mir von Anfang an wichtig, eine Liste zu schreiben, nicht erst, wenn es in einem selbst beginnt "dunkler" zu werden.
    "Just do it", auch wenn es mal schwer fällt, meist geht es schon auf halbem Weg besser. So war es bei mir sehr oft und das wünsche ich Dir sehr.

    Lieben Gruß
    Beate

    AntwortenLöschen
  3. ich kann nur zu nicken meine Vorschreiber.. und so eine Liste finde ich gut ..der Film war toll!
    Mit so was kann was anfangen um kalrer vor sich zu sehen, geht mir oft mit Filme wo ich dann Kopfschüttel lächel für mich selbst und schwupp weis ich was ich anders machen sollte oder mein Weg richtig ist .. eine Bestätigung manchmal dafür..
    Viel Erfolg mit deiner Liste, bin mal gespannt was du alles raus findest!
    Lieben Gruss Elke

    AntwortenLöschen
  4. Ich freue mich für Dich, dass Du Dich auf das neue Stück Lebensweg mit Deinem "Neurentner" freuen kannst. Und die To-Do-Liste ist eine super Idee! Den Film habe ich auch gesehen, ich fand ihn klasse. Wenn ich am Montag lospilgere, finde ich hoffentlich auch ein paar Gedanken für meine To-Do-Liste. Alles Liebe, Christine

    AntwortenLöschen
  5. Danke für deinen Besuch bei mir und so konnte ich gleich mal auch deine "Gedankensplitter" kennen lernen. Schön, hat mir gut gefallen, werde bestimmt mal wieder vorbeischauen. Wünsche dir einen schönen Tag, liebe Grüße, Lore

    AntwortenLöschen

Falls euch dazu was einfällt, ich würde mich über eure Ansichten dazu freuen.
Dankeschön