Donnerstag, 11. September 2014

Ein paar Gedanken zum 11. September

Er bleibt für mich immer ein Tag der schrecklichen Erinnerung !
Wir alle wissen, was damals 2001 passiert ist.
Meine Tochter war gerade 11 Jahre alt .
Am Nachmittag, so gegen 17 Uhr erfuhr ich im Fernsehen die ersten Nachrichten über die Katastrophe.
Noch war noch nicht so genau klar, was da eigentlich passiert ist.
Nach und nach offenbarte sich dann das ganze Grauen .
Ich weiß noch, dass ich mit meinem Gestrick in der Hand regungslos vor dem Fernseher verharrt und nicht glauben konnte, was da dann vor meinen Augen ablief.
Es waren Szenen wie in einem Horrorfilm!
************************************
Was für eine Welt wird uns wohl in Zukunft erwarten , solche Gedanken gingen mir damals und auch heute noch immer durch den Kopf.
Die Angst bleibt. aber wir müssen damit leben.
Doch wir können im Kleinen zeigen, dass  mehr und mehr die Liebe und die Vernunft siegen wird


1 Kommentar:

  1. Ich erinnere mich auch sehr genau an diese Bilder, die dann immer und immer weider gezeigt wurden.
    Es wird wohl immer ein Rätsel bleiben, was damals dort wirklich passiert ist, denn es gibt ja die
    unterschiedlichsten Verschwörungstheorien. Wir sollten alle darauf hoffen und darum bitten,
    dass einst der Frieden auf dieser Welt herrscht! LG Martina

    AntwortenLöschen

Falls euch dazu was einfällt, ich würde mich über eure Ansichten dazu freuen.
Dankeschön