Montag, 15. September 2014

Elli # 6

Bald ist es soweit, Elli wird nicht mehr sehr lange alleine zu Hause sein!
Nein, die Zeiten ungestörter Stunden im Verlauf des langen Tages sind gezählt.
Ja, der Mann wird Rentner.
Elli seufzt.
Einerseits findet sie es ja schon klasse, wenn der ewige Morgenstress, bzw, Abendstress , je nach Schichtzeiten, für ihren Mann weg fällt, andererseits, was macht man nun mit diesem 
Zustand ständiger Anwesenheit des liebsten GÖGA ?
Mittlerweile hatte sich Elli so gut daran gewöhnt, 
dass die freie Zeit alleine für ihre Vorstellungen nutzbar war und jetzt hat sie sozusagen dann in Zukunft einen ständigen Begleiter an ihrer Seite !
Denn das, fürchtet sie, wird wohl so kommen, denn:
der Mann hat keine Hobbys !
Sie seufzt erneut, man muss sich das einmal vorstellen . . . ein Mann zuhause, der auf Schritt und Tritt anwesend sein wird, der Fragen stellen wird zu allem, was sie macht und der es dann höchstwahrscheinlich immer besser weiß.
Sie denkt an Situationen in der Küche, wenn er sonntags immer mal beim Kochen zuschaut:
 . . ." meinst du nicht, dass der Braten nicht noch ein paar Minuten länger im Rohr sein müsste . . .warum schneidest du die Tomaten immer in vier Teile, in 2 Spalten verlieren sie doch nicht soviel Saft . . . also jetzt war es aber eindeutig zuviel Salz . . usw."
Außerdem hat er einen Zeit-Tick, genau, es muss immer alles zu einer festen Zeit ablaufen:
Frühstück um 7 Uhr, am Samstag und Sonntag um 1/2 8Uhr
Mittagessen  12 Uhr , Kaffee am Nachmittag 15 Uhr und Abendessen 18 Uhr.
Und wenn diese genauen Zeiten mal nicht eingehalten werden, dann sieht sie ihm das sofort an. 
Jetzt ist er missgestimmt, Falten auf der Stirn, wortkarg !
Elli seufzt noch mal tief auf...aber dann gleitet ein Lächeln über ihr Gesicht.
Sie weiß, sie hat Macht, eine Macht über all das , denn ihr Mann braucht sie.
Er kommt nicht ohne sie zurecht und das hat er auch schon öfters mal durchblicken lassen, in schwachen Momenten.
Und sie wird ihm schon zeigen, wo der Hase lang läuft.
Es gibt so viele Dinge im täglichem Leben, wo eine starke Männerhand gebraucht wird.
Und handwerklich geschickt ist er ja, der Gute !
Sie denkt an ihre Pläne, die sich schon lange in ihrem Kopf festgesetzt haben.
Die Wohnung renovieren, alles neu streichen, die alten Vorhangstangen  auswechseln, die zersprungenen Fliesen im Bad müssen repariert werden, bei der Gelegenheit kämen dann endlich ein neuer, modernerer Touch ins Bad!
Ach, es gibt so vieles, was bisher immer und immer wieder verschoben wurde, nun ist Zeit dafür , endlich !
Beschwingt geht Elli an den Lapptop,
"da wollen wir doch gleich mal schauen, was es so Neues gibt in den diversen Heimwerker-Markt :-) "

Elli ist fiktiv.
Hier kann man nachlesen, 
was ihr so durch den Kopf geht, was sie beschäftigt.
Mehr über Elli








Kommentare:

  1. na bravo, der "arme" Göga :)
    da erwartet ihn ja noch so Einiges
    bin schon gespannt wie er sich so tun wird ;)

    AntwortenLöschen
  2. Ich glaube, die Elli kriegt das hin. Da bin ich sowas von zuversichtlich!
    Und diese blöden eingefahren Zeiten, die wird sie ihm auch noch austreiben.
    Bin schon ganz gespannt, ob es eine Fortsetzung der Elli-Geschichte gibt
    und freue mich schon jetzt darauf! Martina

    AntwortenLöschen
  3. Och, ich denke das mit den Zeiten vertüddelt sich mit der Zeit. Vielleicht hat er ja bald keine Lust, morgens um 7 Uhr schon auf der Matte zuz stehen. naja und Aufgaben hast du ja inzwischen genug für ihn.
    Ich wünsche dir viel Spaß auf den Baumärkten.

    Tschüssi Brigitte

    AntwortenLöschen

Falls euch dazu was einfällt, ich würde mich über eure Ansichten dazu freuen.
Dankeschön