Mittwoch, 10. September 2014

So, und jetzt gehe ich ausmisten !

Gerade bin ich mit meinem Hund vom Nachmittagsgassigang nach Hause gekommen. 
Ein gutes Stündchen waren wir unterwegs, das liebe Hündchen emsig am zeitunglesen und ich währenddessen am nachdenken .
Und da ich, außer im Netz und in den Blogs surfen, heute nichts mehr Großes vorhabe, werde ich mich ans Entrümpeln machen.
Außerdem glaube ich, dass dies meiner Seele auch gut tun wird !
Bei den Klamotten werde ich diesmal rigerios alles, aber auch wirklich alles was ich nicht mehr anziehe und schon ein, zwei Jahre im Schrank hängen habe, aussortieren !
Ich besitze jetzt zwar keinen so all zu großen Kleiderschrank, aber es werden sich  schon ein paar Stücke finden.
Die werden dann in der " Kleiderkammer " abgegeben, eine Sozialeinrichtung für Bedürftige.
Dort werden auch Taschen, Schuhe und diverse andere Gebrauchsgegenstände angenommen und weitervermittelt.
Ich finde das eine gute Idee!

Wie haltet ihr das so ?



Kommentare:

  1. Bei mir gibt es diese Aktion zweimal im Jahr. Ich habe jeweils nur die zur Jahreszeit passende Kleidung im Schrank, deshalb räume ich zweimal pro Jahr um und bei dieser Gelegenheit auch aus, was nicht mehr getragen wird. Auch in Schweden wird Kleidung für den Wiedergebrauch gesammelt, aber eher für Osteuropa oder auch zum Wiederverkauf im Land. Es gibt da durchaus schöne Stücke darunter. Second Hand ist hier Gang und Gebe und nicht nur für Kleidung. Für mich ist es kein Makel mich dort umzusehen vor allem für Mobiliar.

    AntwortenLöschen
  2. ich habe hier eine Kleiderkammer von der DRK und das finde ich auch toll und das was ich nicht mehr brauche und kaum getragen habe kommt dahin so hat es einen guten Zweck für andere Menschen. Ich miste auch immer wieder mal aus das braucht meine Seele egal was es ist so ist das eine Befreiung Entrümpelung vom alten!
    Ich wünsche dir eine gute Entrümpelung!
    Lieben Gruss Elke

    AntwortenLöschen
  3. Ich hab nicht soviel Kleidung, aber ich räume, wenn ich mal dabei bin, immer ganz konsequent aus.
    Da ist es schon Mal vorgekommen dass ich Wochen später genau nach DEM gesucht hätte, nun .. ich hab's immer gut überstanden :)
    Da fällt mein Blick jetzt rüber zu den beiden CD Regalen, und "eigentlich" hör ich kaum mehr als vielleicht 10 oder 12 verschiedene. Puh, und LP's hab ich noch, aber gut, das ist jetzt meine Sache.
    Ich wünsch dir viel Glück und Spaß beim loslassen.
    Sophie

    AntwortenLöschen
  4. Eigentlich räume ich auch immer konsequent auf, doch in der vergangenen Zeit fiel es mir bei der Kleidung immer schwerer. Ich habe dann, ich glaube vor einem Jahr, mal eine Aktion gemacht - zusammen mit Irmi und Regina - und wir haben täglich ein Kleidungsstück herausgenommen. Zu Anfang fiel es leicht, später wurde es dann schwieriger, doch ich habe es wirklich geschafft, meinen Kleiderschrank aus- und damit auch aufzuräumen. Alle anderen Schränke wurden vor zwei Jahren radikal aussortiert - Küche und Wohnzimmerschrank, da wir neue Möbel bekamen. Doch letztens fiel mir auf, dass der Abstellraum schon wieder so voll steht. Da muss ich dann wohl auch mal wieder ran! LG Martina

    AntwortenLöschen

Falls euch dazu was einfällt, ich würde mich über eure Ansichten dazu freuen.
Dankeschön