Montag, 19. Januar 2015

Wir haben zwar noch Winter

aber es liegt ein Frühlings Gefühl in der Luft.
Heute habe ich wieder meinen morgenlichen Gassi-Spaziergang getätigt.Von 9-10 Uhr.
Es schien zwar keine Sonne, der Himmel war hellgrau verhangen und es wehte ein leichtes Windchen ,mit 2 Grad Celsius.
Und trotzdem spürte man, da liegt etwas in der Luft.
So eine Art Aufbruchstimmung.
Die Vögel zwitschern bereist lauter und häufiger ertönen schon  die ersten Lock und Werbe-Rufe.



Außerdem habe ich auch das Werbeschnattern der Stare vernommen,


Und ein Specht hämmerte wie verrückt in einem dieser großen , alten Bäume in unserem kleinen Stadtpark.
Ach, wie ich diese Stimmung liebe.
Mir geht es da auch gleich viel besser.
Auch ich habe da so ein innerliches , ja wie soll ich sagen...Sehnen in mir. 
Ein Gefühl. welches mir sagt, ja, du bist noch da 
und du kannst wieder neu beginnen, planen und dich freuen auf eine neue Zeit, einen Neubeginn. du musst es nur annehmen und dich darauf freuen. 
Und ich nehme es mir auch vor. 
Das Gefühl, ja, du lebst und jetzt mach was daraus !


1 Kommentar:

  1. Das hat du sehr schön geschrieben - und dein Gefühl hervorragend beschrieben! Mir erging es am Samstag so. Ich war in der Küche beschäftigt und durch das Kochen wurde es arg warm. Da habe ich das Fenster weit geöffnet und hörte auch einen Vogel zwitschern. Da geht einem gleich das Herz auf. Es ist wahr, erste Frühlingsgefühle stellen sich ein - bei Mensch und Tier -, auch wenn wir uns noch ein Weilchen gedulden müssen. Erahnen lässt er sich bereits! LG Martina

    AntwortenLöschen

Falls euch dazu was einfällt, ich würde mich über eure Ansichten dazu freuen.
Dankeschön