Mittwoch, 11. März 2015

Darf ich kurz vorstellen,

das ist mein kleiner Schrebergarten:
Bitte Bild anklicken und ihr kommt dorthin :-)
Gartenpost

Ich bin gerne draußen.
nun haben wir ja kein eigenes Haus mehr, nur noch eine Wohnung im ersten Stock, schon mit einem schönen Balkon, aber der ersetzt halt keinen Garten !
Und so habe ich in weißer Voraussicht schon vor 2 Jahren einen kleinen Schrebergarten angepachtet, weil...
weil ich ja damals schon wusste, dass uns ein Garten abgehen würde, besonders wenn GÖGA sein Rentnerdasein fristen würde .
Richtig getan und so sind wir schon am planen und werkeln.
Nun ist mein lieber Mann ja nicht so der Gärtner ansich, aber es gibt ja so auch genug handwerkliches zu erledigen, die Hauptsache, er ist beschäftigt  ;-))
Und ich, nun ich bin auch keine so begnadete Gärtnerin.
Ich will einfach nur über meine eigene Wiese laufen können, hie und da ein Blümchen bewundern, einen Busch und  natürlich immer mal neu dekorieren  ( ich liebe Steine und Wurzeln ) ansonsten eben einfach nur chillen.
Gärtnerisch auch in dem Sinne, dass ich hie und da mal Hand anlege, sollte sich irgendwas Unkraut -Verdächtigtes zwischen irgend eine " edle " Pflanze drängen. 
Da meine ich allerdings auch nur Unkraut, welches nicht schön anzusehen ist und an jenem  Ort halt irgendwie stört.
Denn Löwenzahn, Gänseblümchen zum Beispiel sind meine erklärten Lieblinge, die ich auf meinen 250qm hüte wie meinen Augapfel.
Rosen hingegen werden von mir nicht gepflegt, entweder sie werden was oder sie kommen auf den Kompost!
Ich bitte alle Rosenliebhaber um Entschuldigung 
Nun kommt als nächstes die Verschönerung unserer Pergola dran, die wird mit neuen Brettern verschalt und soll so den störenden rauch unsere Nachbarngrillmeister abhalten, der seinen Grillplatz leider unmittelbar hinter unserer Terrasse aufgebaut hat und regelmäßig wöchentlich sein Abendmahl am Wochenende zu sich nimmt, mit gesamter Familie !
Ansich nichts dagegen einzuwenden, bloß, bis es mal bruzzelt sind wir auch mit geräuchert, das muss ja nicht sein ;-)

So, das war mal einer kleiner Überblick von meinen/unseren Freihzeitaktivitäten in der Outdoor-Jahreszeit !

Ach ja, nicht zu vergessen will ich erwähnen, 
dass wir dabei sind, auch noch einen Übungsfreizeitvegnüguns -Parkour für unseren Minikampfhund Rony einzurichten.
Ich werde berichten !





Kommentare:

  1. Liebe Jutta, das hört und liest sich alles sehr spannend. Es ist ganz ganz wundervoll wenn man in unserem Lebensherbst noch so viele Pläne hat, die Liebe zur Natur und dem sich mitteilen besitzt. Alles unendlich wertvolle Dinge die keinen Cent kosten. Wie reich man doch dadurch ist. Ganz liebe Grüße lasse ich zurück an diesem Ort um morgen wieder hier zu sein gell? Herzlichst Celine

    AntwortenLöschen

Falls euch dazu was einfällt, ich würde mich über eure Ansichten dazu freuen.
Dankeschön