Mittwoch, 11. März 2015

Gedicht

warten
auf das was kommt
warten
und hoffen gleichermaßen
auf das unvermeidliche einstimmen
mit wehmut und auch freude dinge wahrnehmen von einst,
warten wie es werden wird, was kommt, unvermeidich, schleichend und unbarmherzig
warten, jedoch lieber davonlaufend dem kommenden zu entgehen,
aber es hilft nichts, das warten hat seine berechtigung wie 
das leben.

ich

1 Kommentar:

Falls euch dazu was einfällt, ich würde mich über eure Ansichten dazu freuen.
Dankeschön