Montag, 4. Mai 2015

Mein Tagebuch-Herz


Selbst gefilzt und schon ein paar Jährchen auf dem Buckel.
Gestern habe ich es mal wieder hervorgeholt und beschlossen wieder darin zu schreiben.
Letzter  Eintrag war vom Juli 2013.
Es ist schon interessant, wenn man dann mal zurückblättert, was einen da so bewegt hat .
Ich habe auch einen roten Faden entdeckt, der sich durch all die vergangene Zeit hindurch zieht.
Das zeigt mir wiedermal, wie sehr ich noch an mir arbeiten muss und was noch alles zu bewältigen ist.
Und das Herz schicke ich jetzt zu 
Frau Waldspecht
 und ihrem 
Montagsherz


Kommentare:

  1. Liebe Jutta das ist wunderschön gefilzt und viel Freude beim weiter aufschreiben in diesem Herzbuch!
    Lieben Gruss Elke

    AntwortenLöschen
  2. Ich habe alle, alle, alle über 25 Tagebücher meiner Kindheit, Jugend und später vor einigen Jahren durch den Schredder ... Manchmal wäre ich schon neugierig, was da drinnen stand. Aber ... es ist auch befreiend ...
    Schöne Hülle!!!
    Liebe Grüße!
    Linda

    AntwortenLöschen
  3. Toll, filzen kannst du auch, liebe Jutta. Schön sieht das aus, dem würde ich auch meine Gedanken anvertrauen.
    Ganz liebe Grüße Bärbel

    AntwortenLöschen
  4. Der 'rote Faden' ist so etwas wie 'Schienen', auf die wir immer wieder auffahren, indem wir ein 'Problem' wieder einmal auf die gleiche Art und Weise zu lösen versuchen. Kenne ich - mehr als gut! LG Martina

    AntwortenLöschen
  5. Ein besonders schönes Tagebuch mit Herz gefilzt und geschrieben. Herzlichste grüße in den Tag, klaerchen

    AntwortenLöschen

Falls euch dazu was einfällt, ich würde mich über eure Ansichten dazu freuen.
Dankeschön