Sonntag, 9. August 2015

Poeseie a`la carte

Zeit

Du fliegst dahin
oft bleibst du stehen-denkt man-
doch 
du lässt dich nicht fassen
musst immer vergehen.

Aber Zeit gemessen an Jahren des Lebens
suchen wir zu ergründen ganz vergebens.

Du lässt dich nicht fassen
Du lässt dich nicht kaufen...

doch reagierst du die Welt.
Umsonst heißt es nicht 
Zeit und Geld.

als wär`s das Wichtigste im Leben


Zeit.
Doch kann man mit Geld die Zeit nicht kaufen,
man muss sie umsorgen, man muss verschnaufen,
mal innehalten für einen Augenblick,
denn vergangene Zeit kehrt niemals zurück !

***
Mein Beitrag zu
ein Projekt von Ulla


Kommentare:

  1. die Zeit ist ein Begriff dem ich auch Stunden,Tage und mehr gewidmet habe, und ich finde es immer wieder spannend zu entdecken was andere darüber schreiben, wie sie sie empfinden, die wir weder beeinflussen noch anhalten können.

    Ist sie überhaupt messbar? Mit der Uhr und Geräten ja, mit dem Gefühl...na ja...darüber lässt sich streiten...
    was man beherrscht kennt man meist, was unabhängig bleibt von allem, unbeirrbar fortschreitet ist uns meist sehr suspekt.
    Dir gute Gedanken in deinen Tag.
    herzlich Angelface

    AntwortenLöschen
  2. Dein Text über Zeit und Geld erinnert mich grad an Momo, die mit den Zeitdieben ihre liebe Not hatte.
    Wie oft glauben wir dass uns Zeit gestohlen wurde und wieviel wurde uns geschenkt? Das waren grad meine Gedanken dazu.
    Ich wünsche dir eine gute Zeit, Ulla :-)

    AntwortenLöschen
  3. Die Zeit ist uns ganz nah, doch wir können sie nicht greifen. Deine Zeit kommt so locker daher in Worten, so fällt mir dazu ein, sollten wir auch manchmal die unsichtbare Zeit nehmen, Leben im Augenblick.
    Sehr schön, Jutta, ich habe es gern gelesen und verinnerlicht.

    Klärchen

    AntwortenLöschen
  4. Ja die Zeit, sie lässt sich denke ich nicht in Worten erklären denn immer wenn ich meine sie verstanden zu haben, außer den in Geschichtsbüchern gelesenen Epochen, dann ist schon wieder etwas ganz neues am Start.... Ich möchte sie nu einmal streicheln und festhalten... Schöne Gedanken habe ich bei Dir lesen dürfen und bedanke mich ganz herzlich dafür, Deine Celine

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Jutta,

    leider ist mein Eintrag, den ich heute hier schonmal gemacht habe, nicht angekommen....
    Ich bin mir sicher, dass ich richtig eintragen habe, aber irgendwie ist der Eintrag verschwunden.

    Das Innehalten, das Leben des Augenblicks
    hat mir als Aussage gut gefallen.

    Dir eine gute neue Woche
    mit schönen Augenblicken,

    Birgitta

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Jutta, es ist faszinierend zu lesen, was alles so über die Zeit zu sagen ist, besonders, wenn man gerade nicht viel davon hat! griiins
    Sie bestimmt unser Leben und wir schenken ihr zum Dank oft keine oder nur wenig Aufmerksamkeit. Nur wenn wir wieder mal in Eile sind fällt uns auf, das sie vergeht, oft schneller als gedacht und dann sind wir ihr manchmal böse.
    Aber ohne die Zeit kein Leben, seit Millionen von Jahren bestimmt sie den Rhytmus und ich bin sicher, sie wird nie damit aufhören.
    Ich bin wie gesagt fasziniert, was uns eingefallen ist und wie wir Menschen die Zeit Charakterisieren. Vielleicht ist sie das göttliche, nach dem wir suchen. Die Zeit und die Liebe beherrschen die Welt!

    Liebe Grüße Jürgen

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Jutta, es ist faszinierend zu lesen, was alles so über die Zeit zu sagen ist, besonders, wenn man gerade nicht viel davon hat! griiins
    Sie bestimmt unser Leben und wir schenken ihr zum Dank oft keine oder nur wenig Aufmerksamkeit. Nur wenn wir wieder mal in Eile sind fällt uns auf, das sie vergeht, oft schneller als gedacht und dann sind wir ihr manchmal böse.
    Aber ohne die Zeit kein Leben, seit Millionen von Jahren bestimmt sie den Rhytmus und ich bin sicher, sie wird nie damit aufhören.
    Ich bin wie gesagt fasziniert, was uns eingefallen ist und wie wir Menschen die Zeit Charakterisieren. Vielleicht ist sie das göttliche, nach dem wir suchen. Die Zeit und die Liebe beherrschen die Welt!

    Liebe Grüße Jürgen

    AntwortenLöschen

Falls euch dazu was einfällt, ich würde mich über eure Ansichten dazu freuen.
Dankeschön