Samstag, 17. Oktober 2015

Poesie a`la carte

Dankbarkeit

Dankbarkeit ist ein Begriff,
der schwer und oder doch leicht erklärbar ist.
Man bekommt eine Zuwendung, die einem gut tut und empfindet dafür dem Spender gegenüber ein Gefühl der Wärme und Zugewandheit, eben einem Gefühl der Dankbarkeit.

Nun ist es aber leider oft so, dass der Begriff Dankbarkeit stark strapaziert wird.
Dankbarkeit sollte von Herzen kommen, aus der Tiefe der Seele , frei und ohne damit verbundenen Verpflichtungen. 
Dieses jedoch wird manchmal auch vom Geber manipuliert um seinerseits mit erkaufter Dankbarkeit in den Genuss einer Zuwendung zu bekommen.

Dazu Johan Wolfgang von Goethe :
" Dankbarkeit ist manchmal ein Band, oft aber eine Fessel. "
***********************************************************************

Dankbarkeit sollte in unserem Leben allgegenwärtig sein. 
Und wer es nicht glauben mag, der sollte mal in sich gehen und dann wird er merken, dass sich immer wieder neu, zu jeder Zeit,  Geschehnisse ereignen, die dem Begriff nach unter Dankbarkeit abzulegen sind.
Schreibt doch mal ein kleines Heftchen mit Begebenheiten auf, für die ihr dankbar sein könnt, ihr werdet sehen, ihr braucht bald ein Größeres ;-)

Das ist mein Dankbarkeits-Ordner
ein einfacher Ordner in dem ich schon seit Jahrzehnten Dinge abhefte, die mir beim Betrachten oft lang zurückliegender Ereignisse immer wieder Dankbarkeit hervor rufen.
Meine Kinder haben auch diese Angewohnheit übernommen, bei ihnen nennt sich das " Erinnerungskiste ".
Irgendwann mal werden sie  dann  sicher auch eine "Dankbarkeits-Kiste " daraus machen ;-)




Dankbarkeit in meinem Leben
kann`s  für viele Dinge geben.
Familie ist ein großes Glück.
Gesundheit kehrte auch zurück. 

Freiheit und Beständigkeit
Recht gepaart mit Sicherheit
sind nicht immer von Bestand.
Halt sie fest in deiner Hand.

Darum zeig ich Dankbarkeit
jederzeit !




Weitere  Beiträge findet ihr bei Ulla und ihrer Sonntags-Aktion
Poesie a`la carte














Kommentare:

  1. Dankbar zu sein ist tatsächlich eines der innigsten Gefühle, finde ich. Es zeigt sich, wenn man in einem bestimmten Moment jemandem direkt ins Auge blickt. Ein intimer Augenblick zwischen zwei Menschen ein kurzes Leuchten, ein Aufblitzen im Blick ...oder... wie bei Dir, liebe Jutta, wie Du Deinen Ordner liebevoll mit bedenkenswerten Erinnerungen füllst. Sehr schön!

    Mit sonnigen Grüßen, Heidrun

    AntwortenLöschen
  2. Wahre, echte Dankbarkeit ist etwas sehr Wertvolles - doch wie du es beschreibst, gibt es auch hier ein Gegenstück. Besonders schön finde ich die Idee deines Dankbarkeits-Ordners. Das ist echt genial! Danke für deine Gedanken zur Dankbarkeit! LG Martina

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Jutta, ich schliesse mich Martina an - ich kann mir gut vorstellen, dass ein Dankbarkeitsordner einem in trüben Stunden ein Lächeln ins Gesicht zaubert und damit den Tag erhellt! Danke und einen schönen Sonntag, Ulla

    AntwortenLöschen
  4. Hallo mein liebe Jutta, einen gesegneten Sonntag wünsche ich dir und habe Deine schönen Gedanken zu unserem Thema Dankbarkeit genossen. Ich werde mir auch einen Dankbarkeitsordner zulegen, eine tolle Idee ist das. Dankeschön für Deinen schönen Beitrag sagt verbunden mit innigen Grüßen Deine Celine

    AntwortenLöschen
  5. Ein Ordner voller Dankbarkeit und Deine Zeilen würden sich darin wiederfinden. Du hast viele Worte der Dankbarkeit gefunden und alle sind wahr!
    Dafür danke ich Dir herzlich an diesem Sonntag, Klärchen

    AntwortenLöschen
  6. Einen Ort zu haben, an dem man sich erinnern kann, an die Dinge, die Erfahrungen und Momente für die es sich lohnt dankbar zu sein, was für ein schöner Gedanke. Mal schauen ob ich einen leeren Ordner finde, Erinnerungsstücke gibt es, verstreut auf alle Räume hier, mehr als genug.
    Ich bin dir dankbar für diese schöne Idee und für das herrliche Gedicht!
    Wünsche dir einen schönen Sonntagabend, liebe Jutta!
    Grüße Jürgen

    AntwortenLöschen
  7. Einen Ort zu haben, an dem man sich erinnern kann, an die Dinge, die Erfahrungen und Momente für die es sich lohnt dankbar zu sein, was für ein schöner Gedanke. Mal schauen ob ich einen leeren Ordner finde, Erinnerungsstücke gibt es, verstreut auf alle Räume hier, mehr als genug.
    Ich bin dir dankbar für diese schöne Idee und für das herrliche Gedicht!
    Wünsche dir einen schönen Sonntagabend, liebe Jutta!
    Grüße Jürgen

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Jutta,

    dein "Dankbarkeitsordner" ist eine wundervolle Sache.
    Dankbarkeit, die von Herzen kommt,
    schenkt inneres Leben...

    Danke dir, für deine anregenden Worte,
    danke für deine Poesie am Sonntag,

    herzliche Grüße,

    Birgitta

    AntwortenLöschen

Falls euch dazu was einfällt, ich würde mich über eure Ansichten dazu freuen.
Dankeschön