Dienstag, 3. November 2015

Nachdenklich

bin ich wieder geworden, als ich diesen ehrlichen  Post von Linda gelesen und kommentiert habe.
Ein selbstbestimmtes Leben führen, daran arbeite ich auch.
Ich habe schon manche Veränderungen vorgenommen und bin bisher immer gut gefahren.
Ich mache das, was mir gut tut und pflege nur Kontakte zu Menschen, die mir gut tun.
Das ist wohl ein Vorrecht des Alters ;-)
Vielleicht klingt das nun für viele sehr egoistisch, aber für mich ist es der einzige Weg, um in Frieden und Einklang mit mir selbst zu leben.
Seelisch fühle ich mich leichter.
Trotzdem habe ich es noch lange nicht geschafft, alle Vorhaben in die Tat um zu setzten.
Es gibt Verbindungen, die ich einfach nicht lösen kann, weil mich emotionale und rationale Überlegungen wohlweislich daran hindern.
Also isst mein Fazit . . . es wird, trotz aller Überzeugung immer auch Kompromisse im Leben geben, die man einfach akzeptieren MUSS
Auch wenn man eigentlich gerade in jenem besonderen Fall einen Schlussstrich ziehen sollte.
Und doch kommen mir immer wieder diese Gedanken in den Sinn, die mich manchmal verunsichern :
Gewonnen hat immer der, 
der lieben, dulden und verzeihen kann, 
nicht der, der besser weiß und aburteilt.


Hermann Hesse 




Kommentare:

  1. Der Spruch ist gut, aber er muß einen ja nicht hindern, sondern kann einen bestätigen. Man kann sich trennen und dem anderen verzeihen, das heißt ja nicht, man muß bleiben und verzeihen ... Und alles zu dulden kann sehr ungesund sein.
    Liebe Grüße Linda

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da hast du wohl Recht !
      Danke für deinen Kommentar
      LG

      Löschen
  2. Die wenigsten Menschen können verzeihen. Das ist schade und zeugt von fehlendem Selbstbewusstsein.
    Lieber nur ausgewählte, wenige Verbindungen zu Menschen, als unübersehbar viele, die nur oberflächlich sind. Ich bin zufrieden so, wie ich´s mache und halte.
    Scheinfreundschaften gibt es bei mir nicht. Im Beruf stehend muss man mal Kompromisse machen, aber im Privatleben sollte man auf seine innere Stimme hören. Bei Familie ist es dann schon wieder schwieriger wegen der anerzogenen Bande.

    Lieben Abendgruß von Swan

    PS: kannst du Lavendelhummel wieder in Novemberkinder bei den Followers ändern? ♥

    AntwortenLöschen
  3. Es gibt einen Spruch den ich sehr mag und versuche danach zu handeln.
    Man nur etwas verändern kann, fängt man bei sich selber an!
    Du bist auf dem richtigen Weg.
    Grüssle, Klärchen

    AntwortenLöschen

Falls euch dazu was einfällt, ich würde mich über eure Ansichten dazu freuen.
Dankeschön