Samstag, 7. November 2015

Poesie a`la carte

Reise

Ich reise durch Zeit und Raum
sehe die Wirklichkeit kaum
erfahre Glück aus vergangener Zeit
die Realität ist fern und weit.
Doch der Zug fährt schnell durch die Nacht,
schneller als ich je gedacht
holt die Gegenwart mich ein.
Die Reise wird jedoch weitergehen,
das Leben, das bleibt bestimmt nicht stehen,
die Wagons werden mehr und der Zug immer schneller,
Mal dunkel und dann auch wieder heller,
so wird die Reise immer weiter gehn`
wo sie einmal endet . . .
wir werden es seh´n.
**************************
Reisen, für viele wohl der Traum ihres Lebens.
Ich reise nicht gerne, ich bin ein Stubenhocker, 
aber ich reise oft in Gedanken.
Auch liebe ich die Fernsehsendungen, die mich mit ihren Dokumentationen in ferne Länder entführen.

***

Ein Beitrag für Ulla und ihr Projekt
Poesie a`la carte



Kommentare:

  1. Mein Mann und ich haben die größten und schönsten Reisen unternommen - lach!! Nämlich genau wie du! Wir sehen auch gerne Dokumentationen über ferne Länder und anschließend fragt mein Mann oft: Möchtest du da hin? Und ich sage: Nein, mir reicht das, was ich heute davon gesehen und gehört habe. --- Wir sind auch am allerliebsten zu Hause! --- Ach, jetzt hätte ich es fast noch vergessen: Dein Gedicht ist wirklich großartig. Es hat mir gut gefallen! LG Martina

    AntwortenLöschen
  2. Jeder macht seine Reisen im Leben egal, wie, egal wohin. Am Ende zählt die Freude und die Zufriedenheit die man am, und im Leben hat.
    Für mich gilt am Ende einer Reise immer, am schönsten ist es zu Hause. Du hast Deine Reise durch Zeit und Raum wunderbar beschrieben.
    Die Dokusendungen über Reisen sehen mein Mann und ich uns auch gern an, aber es zieht uns auch hinaus...lach.
    liebe Grüße in den Sonntag, Klärchen

    AntwortenLöschen
  3. Erst einmal möchte ich Dir meine Anerkennung zu Deinem Werk aussprechen denn Du hast es mit wenigen Worten geschafft eine wichtige Reiseroute zu beschreiben. Sehr schön liebe Jutta! Ich war auch sehr viel in meinem Leben unterwegs, jedenfalls was Europa betrifft und wollte sogar einmal nach Norwegen auswandern. Aber am Schönsten ist es immer da wo das Herz sich wohl fühlt und damals war es ein kleiner Vierbeiner den ich nicht alleine lassen wollte. Ich wünsche dir einen gesegneten Sonntag und deponiere hier einmal ganz ganz viel Herz und Gefühl weil ich Dich so sehr mag auch als Online-Freundin, Deine Celine

    AntwortenLöschen
  4. Sehr schön ausgedrückt liebe Jutta und jeder soll das tun wie er es möchte udn wohlfühlt sich... ich musste früher ins Ausland mit gehen deswegen zieht es mich nicht mehr in die Ferne lieber erkundige ich meine Heimat jetzt und schaue die ferne Länder auch im Fernsehen an.
    Lieben Gruss Elke

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Jutta,
    das Gedicht hört sich klasse an, reimt sich schön, hat Sinn, Inhalt usw. Alleine durch meinen Blog, habe ich ständig das Gefühl, mit meinem Geist und meinem Verstand irgendwo hin zu reisen. Und das zielsicher, denn der nächste Post wird bestimmt fertig.

    Gruß Dieter

    AntwortenLöschen
  6. ob man nun nur gedanklich oder tatsächlich reist, sich aufmacht in ferne schöne Länder oder die heimat näher erkundet, - liebe Ulla hängt von so vielem ab. Mitten aus dem beruf heraus ist es oft zeitlich nicht möglich, wenn man älter wird, verhindert es oft der gesundheitszustand,oder der der Familie, manchmal fehlt auch das nötige Money, denn nicht alle können es sich leisten, möchten es zwar - aber der geldbeutel gibts nicht her, dann läßt man seine Phantasie schweifen und macht sich nur gedanklich auf die reise. Wer es schafft sich fallen zu lassen, den Alltag zu vergessen der wird feststellen auch die reisen im Kopf geben ganz schön viel her.
    Du hast in deinem gedicht wunderbar beschrieben was für dich Reisen bedeutet, für mich geschieht die reise oftmals durchs lesen. Vertiefe ich mich in ein Buch, bin ich oft genau da wo der Autor in dessen Geschichten war...dann gibt es keinerlei Entfernung und ich bin mit ihm da.
    herzlichst Angelface

    AntwortenLöschen

Falls euch dazu was einfällt, ich würde mich über eure Ansichten dazu freuen.
Dankeschön