Dienstag, 2. Februar 2016

Die Lebenstreppe

Der Post heute bei Linda   Das Leben ist kein Sahnebonbon
hat genau meinen  Nerv getroffen und ich kann sehr gut mitfühlen, was sie damit ausgedrückt hat. Meine Gefühlswelt dreht sich auch gerade in dieser Richtung.
Irgendwie kamen mir spontan die folgenden Gedanken dazu in den Sinn, die sich nun im folgendem kleinen Gedicht niedergelassen haben:

Ich musste es einfach niederschreiben
Liebe Linda, ganz speziell auch für dich ♥


Treppe rauf-Treppe runter
mit Elan und richtig munter
kann es manchmal klappen.

Treppe rauf-Treppe runter
langsam und schwach
auf den Lippen ein "Ach "

Die Lebenstreppe ist,
so kann man sagen
manchesmal gar arg zum plagen.
Oftmals ist sie steil und hoch . . .
trotzalledem, du schaffst es doch !

Und wenn sie auch mitunter
unüberwindbar dir erscheint,
die Lebenstreppe, sie vereint,
das Jing und Jang in unserem Leben.

Es kann kein Gleichmaß geben.





Kommentare:

  1. Ein tolles Gedicht!!!!
    Hab einen schönen Abend.
    Liebe Grüße Sandra

    AntwortenLöschen
  2. Dankeschön, das ist ein sehr schönes und wertvolles Gedicht! Es gibt eben nie nur das Gute oder das Böse, nie nur Gesundheit oder Krankheit, das Leben ist ein Auf und Ab. Und wir quälen uns da durch, irgendwie.
    Viele liebe Grüße Linda

    AntwortenLöschen
  3. Das Gedicht hat mich sehr bewegt ... ich bin ein Mensch, der sich leicht in ein Problem verbeisst ... und dann mit aller Kraft Verhaetnisse veraender will ... das bringt mir viel seelische "blaue flecke" ... ya ... Love, cat.

    AntwortenLöschen
  4. Blaue Flecken auf der Seele, ja, die kennen wir wohl alle. Hochs kann es wohl nur nach Tiefs geben, sonst gäbe es wohl nur Mittelmaß. Immer nur Sahnebonbons, das wäre wohl auch nicht gut :-)! Dein Gedicht kommt aus der Tiefe - das spürt man. LG Martina

    AntwortenLöschen
  5. ein schönes beschriebenes Gedicht und bedenke dass es auch dazwischen die Ruheplätze auch gibt auf der Lebenstreppe nur muss man sie spüren!
    Lieben Gruss Elke

    AntwortenLöschen
  6. Für mich ist es die Lebensleiter, mal traurig und mal heiter.
    Das Gedicht ist Dir aus der Seele entsprungen, man spürt es.
    Herzliche Grüße, Klärchen, hoffe doch, dass Du aus Deinen Tiefs bald heraus kommst

    AntwortenLöschen
  7. Ein schönes Gedicht ist Dir da gelungen und so wahr!!! Passt auch momentan bei mir wieder total.... Sei lieb gegrüßt von Celine

    AntwortenLöschen

Falls euch dazu was einfällt, ich würde mich über eure Ansichten dazu freuen.
Dankeschön