Sonntag, 10. April 2016

Abfall-Eimer für die Seele

Die Grund-Idee stammt nicht von mir.
Aber diese Umsetzung hier:
Der Abfall-Eimer für die Seele

Den sollte Jeder haben.
Um einmal am Tag all den Schrott, der sich im Gehirn angesammelt, hat zu entsorgen.
Gedanklich kleine Zettelchen mit den jeweiligen Ängsten, Horrormeldungen, negativen Erlebnissen, Frust usw. schreiben
und dann, zusammengeknüllt und mit Schwung in den Abfall-Eimer werfen.
Selbigen dann natürlich sofort entsorgen und völlig leer für den nächsten Tag bereit stellen.
Weggeworfene Zettelchen keinesfalls wieder hervorkramen, was weg ist ist weg !

Eine Idee für das Projekt "Sunday Inspiration" 


Kommentare:

  1. Hello again, friend Jutta ... smiles ... das ist so wahr ... mach ich auch, obwohl ... manchmal kram ich aber doch ... Du? ... seufz ... Love, cat.

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Jutta,
    dieser Abfalleimer für die Seele ist wünschenswert. leider ist es manchmal so,
    das der Papierkorb nicht immer ausgeleert wird.
    Ich wünsche dir noch einen gemütlichen Sonntagnachmittag.
    Lg Sadie

    AntwortenLöschen
  3. Du hast so recht auch das Gehirn muss schön aufgeräumt werden sonst hat man irgendwann keinen Durchblick mehr.

    LG Patricia

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Jutta,
    Danke für die Anregung, werde mir gleich ein Eimerchen bauen. Ich finde dies auch eine tolle Idee für meine Kinder. Es gibt ja die teuren Sorgenfresser für Kids. Dies ist eine tolle Alternative.
    Liebste Grüße,
    Dani

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Jutta, das ist eine tolle Anregung. Ich werde es mal ausprobieren.
    Liebe Grüße
    Frauke von Lüttes Blog

    AntwortenLöschen
  6. Was für eine wundervolle Inspiration. Die merk ich mir! Manchmal muss man den physischen Weg gehen um seinen Kopf zu erleichtern!!!
    DANKE für deine Teilnahme!

    Ganz liebe Grüße & einen schönen Wochenstart
    Ines

    AntwortenLöschen

Falls euch dazu was einfällt, ich würde mich über eure Ansichten dazu freuen.
Dankeschön