Samstag, 13. August 2016

Schlank macht glücklich ?

Dieser Frage ging man gestern im " Nachtcafe " nach ( war allerdings eine Wiederholung vom Februar, aber da konnte ich nicht schauen )
Und die Diskussion darum war sehr interessant und auch aufschlussreich für mich.
In einigen Feststellungen habe ich mich erkannt, in anderen dagegen überhaupt nicht.
Viele Menschen, viele Ansichten, klar !
Aber der rote Faden, der sich durch die ganze Sendung zog war ja die Frage, ob man schlank glücklicher ist als dick ?!
Ich will jetzt nicht alles im Detail wiedergeben, aber ich für mich glaube schon, dass ich glücklicher wäre, wenn ich wieder ein paar Kilos verlieren würde.
Schon alleine von der Optik her und dann kommt der gesundheitliche Aspekt.
Erstens passen mir dann die Hosen wieder besser ;-) und natürlich ist der gesundheitliche Aspekt ein sehr  wichtiger Faktor.
Schlank mit Glück gleich zusetzten ist natürlich unsinnig.
Glück ist ein Begriff, ein Gefühl das nicht unbedingt mit der Traumfigur zu tun hat, da gibt es wahrlich andere Gründe dafür.
Aber glücklicher zu sein mit weniger Pfunden auf den Rippen ist für mich allemal eine Option.
Und ich arbeite daran ;-)




Kommentare:

  1. Essen macht glücklich - heißt es auf der einen Seite. Sich leckere Dinge zu verbieten und sich zu kasteien wird eher nicht glücklich machen, sonst wären wir wohl alle schlank. - Wie du sagst: Es ist ein Gefühl, das eigentlich nichts mit der Figur zu tun hat - eigentlich :-)! LG Martina

    AntwortenLöschen
  2. Sich mit dem eigenen Körper auseinanderzusetzen ist eine natürliche Sache - kann jedoch mitunter ausarten. Auf einer Reha-Maßnahme sahen wir junge Frauen, die nicht nur schlank waren sondern unter Bulimie litten, das ist dann die Kehrseite der Medaille.
    Früher wog ich 49 kg bei einer Körpergröße von 168cm, trug Kleidergröße 34-36! Und heute trage ich 40-42 und würde auch gerne ein wenig abnehmen, da es eine Entlastung meiner Knochen bedeuten würde...

    Mit sonnigen Grüßen, Heidrun

    AntwortenLöschen
  3. das Gleichgegewicht und Zufriedenheit wäre besser gesgat wie glücklich, da ich meine Gesundheit wegen abgenommen habe... auch wenns heisst ich bin glücklich mit meinem shcweren Gewicht was ist wenn sie mal in unseren Alter kommt dann sind die Knochen nämlich kaputt und schmerzen vom hohen Gewicht da ist egal ob jemand Vorurteile haben oder nicht.Die eine junge Frau die Modellfür Übergewicht hat jetzt noch in dem Alter hätte sie die Chance was zu verändern bevor es schädigend ist.Bei mir dreht sich nicht alles ums essen da bin ich froh ich esse auch mal anders und geniesse es ausgiebig... doch habe ich mein Gleichgewicht gefunden bin froh drüber. Die magersüchtige Frau tut mir Leid aber bewundere wie sie wirkt mit ihren Liebsten sie ist ehrlich mit sihc und ihre Umwelt!
    Ich fand die Sendung interessant!
    Lieben Gruss Elke

    AntwortenLöschen
  4. Meine Mutter sagt immer: FDH (Friss Die Haelfte) ... smiles ... und da ich sehr duenn bin, sagt sie zu mir: Ess noch mehr ... man kann es keinem recht machen nur sich selbst, hmmm, friend Jutta? (Diese Sendung werde ich mal in Deutsche Welle Fernsehen aufsuchen, scheint sehr interressant zu sein) ... smiles ... Love, cat.

    AntwortenLöschen
  5. Ich war immer schlank, trotz vier Kinder, habe dafür auch gekämpft. Heute habe ich einen Schwimmring und 10 kg mehr auf der Hüfte und das Kämpfen aufgegeben. Ich sehe nicht mehr so gut aus wie damals, aber damals war ich NICHT glücklicher! Und auch damals war ich mit meinem Körper nicht zufrieden. Heute versuche ich, es meiner Seele gutgehen zu lassen und mir hübsche Klamotten zu kaufen, die den Schwimmring kaschieren.
    Liebe Grüße Ellen

    AntwortenLöschen
  6. Wenn man noch Klamotten findet, die den Schwimmring kaschieren. Das zu Ellen's Beitrag.
    Ich war immer schlank, und körperlich zufrieden. Seit dem Beginn mit Medikamenten habe ich 50 kg zugenommen, und der Stopp mit Zigaretten brachte nochmals 10 kg dazu. Kann ein Mensch da noch glücklich sein?
    Ich bin frustriert und traurig. Mir ist jeglicher Lebensgenuss genommen. Wenn ich mich in den Schaufensterscheiben spiegele, kommt mir das grosse Grausen. Ich kann mich nicht akzeptieren wie ich bin. Also schaue ich auch kaum noch in den Spiegel.

    Schlank macht glücklich, und kleine Fettpölsterchen auch!

    Herzliche Grüsse an alle hier,
    Eva

    AntwortenLöschen

Falls euch dazu was einfällt, ich würde mich über eure Ansichten dazu freuen.
Dankeschön