Dienstag, 20. Dezember 2016

Gedanken zur Weihnachten

Es ist so weit.
Weihnachten steht vor der Türe.
Und es ist Zeit ein paar Worte an meine lieben Leser zu richten.
Und auch danke zu sagen für eure Treue und lieben Kommentare.
Jeder Mensch braucht Anerkennung und Zuspruch.
Ihr gebt mit Beides.
Und das ist schön.
**********************************

Weihnachten ist das Fest der Liebe.
Und der Freude
Der Besinnlichkeit
Des Glaubens und Hoffens.
Jeder feiert dieses große Fest anders.
Jeder hat das Recht darauf sein
Weihnachten zu gestalten wie er es möchte.
Still, besinnlich oder auch laut und fröhlich.
Weihnachten kann Menschen zusammen führen
Kann vergessenen Emotionen wecken
kann Freude bringen.
Lasst uns alle daran denken,
wir sind eine große Familie, wir sind Menschen.
Menschen die miteinander leben können
wenn sie bereit sind,
nur einen kleinen funken Empathie 
in sich sich entzünden zu lassen.
Weihnachten ist auch ein Fest
der Zuversicht.
Lasst uns den 
Weihnachtsgedanken leben.
Jetzt
Immer
Tag für Tag
***


Traurigkeit im Herzen
und unfassbare Wut . . .
im Gedenken an Berlin






Kommentare:

  1. ein Licht für Berlin!!!
    Danke für deine lieben Worte liebe Jutta.. Umarmung Elke

    AntwortenLöschen
  2. Weiterhin an den Sinn der Weihnacht glauben.

    Und ihn leben, damit diejenigen nicht siegen, die meinen dies zerstören zu können. Vielleicht wird die Fröhlichkeit weniger, der Glaube jedoch fester denn je.

    Lebkuchenfeine Grüße von Herzen von Heidrun

    AntwortenLöschen
  3. Man kann schon Zweifel bekommen an Weihnachten, dem Glauben, all dem, wenn man erlebt, wie die Welt voller Terror und Haß ist, und wie all das schon in unserem Land angekommen ist.
    Ich wünsche dir friedliche und schöne Weihnachten!
    Liebe Grüße zu dir!

    AntwortenLöschen

Falls euch dazu was einfällt, ich würde mich über eure Ansichten dazu freuen.
Dankeschön