Wilde Heckenröschen

I share with:
Makrotex

Sah ein Knab ein Röslein stehn,
Röslein auf der Heiden,
war so jung und morgenschön,
lief er schnell, es nah zu sehn,
sah's mit vielen Freuden.
Röslein, Röslein, Röslein rot,
Röslein auf der Heiden.
Knabe sprach: ich breche dich,
Röslein auf der Heiden!
Röslein sprach: Ich steche dich,
daß du ewig denkst an mich,
und ich will's nicht leiden.
Röslein, Röslein, Röslein rot,
Röslein auf der Heiden.


Und der wilde Knabe brach
's Röslein auf der Heiden;
Röslein wehrte sich und stach,
half ihm doch kein Weh und Ach,
mußt'es eben leiden.
Röslein, Röslein, Röslein rot,
Röslein auf der Heiden.

Text: J.W. von Goethe



Kommentare

Claudia hat gesagt…
Liebe Jutta,
die sind einfach zauberhaft, dazu dieses wudnerschöne Lied ...das summ ich jetzt sicher den Rest vom Tag vor mich hin *schmunzel*
Ich wünsche Dir einen schönen und freundlichen Wochenteiler!
♥️ Allerliebste Grüße,Claudia ♥️
SusuPetal hat gesagt…
Beautiful petals of this wonderful season!
Diana Taylor hat gesagt…
A stunning flower.
italiafinlandia hat gesagt…
I remember studying this poem by Goethe at university...many years ago.
Thanks for the sweet reminder!
Thanks for visiting my blog.
dori hat gesagt…
Ich liebe sie, die zarten Heckenrosen. Jede Blüte ist wie eine Persönlichkeit. Da ist es ganz naheliegend, dass Goethe dazu ein anrührendes Lied gedichtet hat. Ich habe als Schülerin mit diesem Lied bei einer Schul-Konzertveranstaltung mitgemacht.
Trillian As hat gesagt…
Die Fotos sind toll, besonders das dritte. Das Gedicht dazu rundet den Beitrag ab.
MaarItse hat gesagt…
What a beaty! ♥
Lieselotte hat gesagt…
Alleine das Gedicht von J.W.von Goethe ist bezaubernd! Bei mir steht ein Sträußchen mit Heckenrosen neben meinen Läppi!
Liebe Grüße und schöne Tage
Lieselotte
Pia hat gesagt…
Strauchrosen gefallen mir auch sehr gut. Das schöne Lied habe ich schon lange nicht mehr gehört.
L G Pia
Pieni Lintu hat gesagt…
Thanks for sharing, so pretty!