Die Foto-Reise Nr.6/53 "Hobbys"

Martins Vorgabe-Thema aus seinem  Blogzimmer
"Hobbys"

Also, da würde ich mal sagen, Hobbys sind sehr wichtig !
Man braucht sie, um sich selbst zu verwirklichen, um sich 
zu beschäftigen und um die Zeit zu nutzen.
Zeit, 
die man möglicherweise neben dem normalen Alltags-Wahnsinn hat , bzw. haben sollte ;-)
Gut, es gibt auch Menschen, die sagen, sie haben so viel um die Ohren, 
dass für ein Hobby keine Zeit bleibt . . . 
vielleicht sollte man sich da mal überlegen, was falsch läuft.
Ich will aber damit auch Niemanden zu nahe treten.
Aber nur Arbeit, denke ich, kann nicht glücklich machen.
Wie dem auch sei, 
ich habe viele Hobbys.
Schon seit eh und je liebe ich das Stricken.
Früher habe ich sogar Kleidchen gestrickt für meine, damals 3 jährige Tochter.
Da sass ich oft bis 12 Uhr nachts und habe geknüppelt :-)Mittlerweile ist es beim Sockenstricken geblieben, die werden von meinen beiden Töchtern heiß begehrt !


Fotografieren und bloggen.
Diese beiden Hobbys kommen dann an nächster Stelle.
Ich kann mir nicht mehr vorstellen ohne dies Beschäftigung zu sein.
Ich benutze sie auch als Psychotherapie,
ja, wirklich !
Wenn es mal Probleme gibt, gleich welcher Art, damit kann ich für eine Zeit lang abtauchen in meine Phantasie-Welt.
Da kann ich auch Stunden damit verbringen ;-)
Und um das Ganze abzurunden:

Das Steckenpferd ist das einzige Pferd, das über jeden Abgrund trägt.

Friedrich Hebbel (1813 - 1863), Christian Friedrich Hebbel, deutscher Dramatiker und Lyriker










Kommentare

Himawan Sant hat gesagt…
Ich bin damit einverstanden, dass das aktive Schreiben auf dem Blog auch das Hochladen von Bildern als Ergänzung zum Artikel eine gute Psychotherapie- oder Psychologieübung sein wird. Bloggen Sie weiter.

Grüße aus Indonesien.
Kunzfrau hat gesagt…
Da bin ich doch bei dir. Stricken , Fotografieren und Bloggen gehören neben so einigem anderen auch zu meinen Hobby's! Viel Spaß weiterhin bei deinen Hobby's!

Gruß Marion
dori hat gesagt…
Liebe Jutta,

das werden ja echt wunderschöne Socke!1 Stricken ist eine tolle Sache! Und Kleidchen hast Du sogar gestrickt: TOLL! Ich habe aufgehört mit Stricken (am liebsten Pullover), seit ich Schafe habe - eigentlich wäre das eher ein Grund gewesen anzufangen mit Stricken wegen der Wolle! :)

Angefangen mit dem Hobby "Bloggen" dagegen habe ich, wenige jahre nachdem ich angefangen habe mit den Schafen - - Ein nachhaltiges "Geschenk" meines ältesten Sohnes, der mir damit auch eine tolle Ausstellungsmöglichkeit meiner künstlerischen Arbeit schuf.

Fotografieren tu ich auch gerne, meistens für den Blog und um meine Arbeit/Erlebnisse/Tiere zu dokumentieren und um Mal- und Werk-Prozesse zu dokumentieren . Ich sehe das Bloggen auch als tolle Entspannung und Bewusstwerdeung: Gar nicht verkehrt, es sogar als Therapie zu sehen. Man ist mit vielen Leuten in Verbindung, die reagieren auf persönliche Impressionen, die man lernt, in Worte und Bilder zu fassen und zu erklären. dabei klärt sich so manches - - -

Herzliche Grüße von Dori
Nana hat gesagt…
Ja, Bloggen ist ein gutes Hobby und da bin ich definitiv mit dabei!

Nana
MartinaM hat gesagt…
Na da haben wir ja das gleiche Hobby, das Stricken ist auch ganz mein Ding - dazu kommen noch Sticken, Nähen, Patchwork, Fotos, Backen, Garten - einfach schön wenn man sich austoben kann, das tut einem selbst sehr gut.
lg Martina
Anni hat gesagt…
Liebe Jutta,

ich mag das Bloggen auch sehr gerne und es gehört neben dem Nähen und Fotografieren zu meinen liebsten Hobbys. Dazu noch Wandern und Radfahren und eiiiigentlich auch Lesen, wenn ich nur gerade seit Monaten nicht so lesefaul wäre. Aber nun denn, kommt Zeit, kommt neues Buch. :-)

Selbstgestrickte Socken mag ich auch sehr gerne, da verstehe ich deine Töchter gut.

Liebe Grüße

Anni | antetanni.wordpress.com
Babajeza hat gesagt…
Im Moment auch nur Socken und auch hier Pause. Aber ich denke heftigst daran, meinem Vater einen neuen Pullover zu Weihnachten zu stricken ... Liebe Grüsse von Regula
Trillian As hat gesagt…
Bei diesem Post kann ich dir nur mit vollem Herzen zustimmen. Stricken ist einfach ein tolles Hobby. Wer weiß bei wie vielen Psychologen wir schon gewesen wären, ohne unsere Hobbies.
Fischtown Lady hat gesagt…
ja , ich finde Hobbys auch ganz wichtig! Das versinken in eine andere Welt mal alle Probleme aus den Kopf zu kriegen und abschalten. Und auch sich auf etwas neues einzulassen. Menschen ohne Hobby kann ich nur bedauern.
Liebe Grüße, Marita
Martin hat gesagt…
Super Sache und Socken gehen immer sage ich. Das gehört ja auch zu meinen Hobbys, auch wenn ich derzeit extrem breit gefächert häkel und stricke. Gruß Martin