#" Staying Home " und im "Kokon"

 Astrids Linkparty "staying home"

beschäftigt sich mit dem Gedanken,

 wie wir unser Heim in diesen düsteren und schlimmen Zeiten gemütlich und heimelig machen.

Ein Rückzugsort, der uns Schutz gibt und unsere Gedanken erhellt.

Licht, viel Licht ist mein Zauberwort !

Überall in meiner Wohnung habe ich Teelichter verteilt.



Ich liebe es einfach, das echte Kerzenlicht



Aber auch diese kleinen Lichterketten haben ein Plätzchen bekommen



Und da Frau jetzt auch viel daheim Zeit verbringt,
werden heuer Plätzchen gebacken.
Das Ergebnis:

Butterplätzchen, verziert vom Enkelsohn Felix.
Der Knirps, 4 Jahre alt, ist ganz wild aufs Plätzchen backen 😄
Zu guter Letzt stehen da die Handarbeiten noch im Vordergrund.
Stricken mein großes Hobby ,
lebe ich derzeit im Socken stricken aus


Und auch Andrea beschäftigt dieses Thema.
Ihre Linkparty 

„Im Kokon“

Monatsmotto im November

außerdem verbunden mit














Kommentare

Astridka hat gesagt…
Oh ja, Plätzchen backen gehört wohl unbedingt dazu ( und das sagt die Backniete )! Meine Enkel backen auch furchtbar gerne, die fast Zehnjährige jetzt ach schon alleine mit ner Freundin.
Wir müssen uns aufmuntern in diesen manchmal doch etwas zu komplizierten und unerfreulichen Zeiten...
Ich wünsche dir und deinen Lieben, dass ihr gesund bleibt und von Kummer verschont!
Herzlich
Astrid
Die.Zitronenfalterin hat gesagt…
Da leuchten die Kerzen, Plätzchenduft zieht durch die Zimmer, Kinderlachen ist zu hören... Was für eine feine heimelige Stimmung herrscht in deinem gemütlichen Kokon!
Liebe Grüße
Andrea
Schwabenfrau hat gesagt…
Liebe Jutta,
ob es nun schlimme oder nicht schlimme Zeiten sind, ich mache mir mein Heim immer gemütlich.
Komme gerade von draußen, wir haben hier 7 Grad und totalen Sonnenschein, wunderbar.
Liebe Grüße Eva
dori hat gesagt…
Ein wunderschönes Kokon, aus welchem so herrliche Schmetterlinge in Form von Licht- und Kerzenspielen, bunten Plätzchen, Enkelsohn-Pädagogik und Socken aller Farbschattierungen herausfliegen! Kein eingeschlossenes, einschließendes Kokon, was lange Zeit herumliegt, um dann irgendwann morgen oder später den Schmetterling freizugeben.
Wenn's grau und düster ist, leuchten Licher und Herzenslichter so freundlich, als wären es lauter erwärmende Sonnen. Das licht scheint in der Finsternis - -

Herzliche Gratulation für dein Advents-Werk!

Viele Grüße von Dori
Patricia hat gesagt…
Hallo Jutta, wie gemütlich schaut das aus und die Plätzchen sehen sehr schmackhaft aus. Ich beneide dich um Deine Zeit mit dem Enkelsohn. Deko geht immer nicht nur in diesen Zeiten. Liebe Grüße Patricia
PS jetzt ist alles in Ordnung
NCSue hat gesagt…
You seem to be making great use of your time - great photos of your quarantine time!
Thanks for linking up at https://image-in-ing.blogspot.com/2020/11/sleepy-head.html
Mascha hat gesagt…
Liebe Jutta,
spät, aber ich komme noch... Wunderschön, die vielen Teelichte und die Plätzchen sind ja lecker und liebevoll verziert - da kommt Weihnachtsstimmung auf! Stricken - das hab ich früher auch gemacht, als ich noch keine Katze hatte. Aber so langsam wird sie älter und ruhiger, da könnte ich die Jacke von vor 10 Jahren auch mal fertig stricken - gute Idee!
Sei ganz lieb gegrüszt von
Mascha

Beliebte Posts